Am 24.02.17  findet ab 17 Uhr kein regulärer Café-Betrieb statt, denn wir haben Gäste:

 

Netzwerkforum Städtepartnerschaften in Mannheim

 

Die Beziehungen zu Mannheims elf Partner- und zwei Freundschaftsstädten profitieren ganz besonders vom ehrenamtlichen Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger. Die Kontakte der Quadratestadt reichen von Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf und dem sächsischen Riesa über die europäischen Städte Toulon, Swansea, Klaipeda, Bydgoszcz und Chișinău bis hin zu Städtepartnerschaften in Israel (Haifa), Kanada (Windsor) und China (Qingdao und Zhenjiang). Freundschaftlich verbunden ist Mannheim mit Beyoğlu, einem Stadtteil in Istanbul, und der Stadt El Viejo in Nicaragua.

 

Der Förderverein Städtepartnerschaften in Mannheim e.V. und das Büro für europäische und internationale Angelegenheiten der Stadt Mannheim laden deshalb jetzt gemeinsam zu einem „Netzwerkforum Städtepartnerschaften“ ein. Eingeladen sind alle, die bereits im Rahmen der „internationalen Beziehungen“ der Stadt Mannheim aktiv sind und natürlich auch die, die es werden wollen.

 

Das Netzwerktreffen findet statt

 

am Freitag, 24. Februar 2017, ab 18:30 Uhr im Café Filsbach in I 6, 1-2 .

 

Beim Treffen wird es Gelegenheit geben, sich mit städtischen und ehrenamtlichen Aktiven in der Partnerschaftsarbeit auszutauschen. Der Förderverein Städtepartnerschaften wird über seine Arbeit berichten, und es besteht die Möglichkeit, sich über die Fördermöglichkeiten der Stadt Mannheim zu informieren.

 

Weitere Informationen stehen auf der Website des Fördervereins Städtepartnerschaften unter http://partnerstadt-mannheim.de bereit oder sind telefonisch im Büro für europäische und internationale Angelegenheiten erhältlich, wo man auch seine Teilnahme anmelden kann und zwar unter 0621 293-9467.

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Das Café Filsbach verabschiedet sich in die Ferien. Wir wünschen allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns darauf Euch/Sie am 9.1.17 wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Veröffentlicht in Allgemein

maulwurf

Veröffentlicht in Allgemein

img20161025_17593145

Veröffentlicht in Allgemein

flyer-freiraumtypen-s1-usskflyer-freiraumtyp-s2-ussk

Veröffentlicht in Allgemein

ferien fp

Veröffentlicht in Allgemein

“ Ein Schuljahr lang hat sich die Kunsthallen-AG der Johannes-Kepler-Grundschule intensiv mit Bildender Kunst beschäftigt. Die Dritt- und Viertklässler besuchten die Kunsthalle, lernten viel über Künstler und ihre Techniken und konnten im Anschluss dann ihre Kenntnisse in Kooperation mit einer Fachkraft der Begegnungsstätte Westliche Unterstadt e.V. praktisch umsetzten.

Ihre Arbeiten, meist abstrakte Werke, Skulpturen, Fensterbilder oder auch großflächige Leinwände mit Acrylfarbe bemalt, werden

am 19.07.16 im Cafe Filsbach in J6

ausgestellt.

Zur Eröffnung ab 14.30 Uhr gibt es neben Kinderpunsch und Keksen auch eine musikalische Darbietung der Flöten-AG und der Musikwerkstatt der BWU.“

Veröffentlicht in Allgemein

fr Flyer

Veröffentlicht in Allgemein

ablauf

Veröffentlicht in Allgemein

Wir, hier und anderswo“ 01. Juli 2016 ab 17 Uhr

logo lit

Auch 2016 beteiligt sich die Begegnungsstätte Westliche Unterstadt am Literatursommer. Die Veranstaltungsreihe der Baden-Württemberg Stiftung steht dieses Jahr unter dem Thema Herkunft – Ankunft-Zukunft. Heimat und Identität in der Literatur.

Am 1.7. 2016 lädt die Begegnungsstätte ab 17:00 Uhr zu verschiedenen „Literatur-Stationen“ wie der Kreativwerkstatt, dem Stadtteilgarten oder der sonst der Öffentlichkeit verborgenen Terrasse im 1. OG ihrer Räumlichkeiten in J 6, 1-2 ein.

André Ekama eröffnet die literarischen Darbietungen mit einer Lesung aus seinem Werk: „Schwarzer sein im weißen Himmel“. Der kameruner Autor, André Ekama, möchte einen Einblick in die Lebenserfahrungen geben, die in Deutschland lebende Afrikaner gemacht haben. Ein Stück afrikanische Lebensart und Weisheit werden von Metaphern afrikanischer Sprachen in die deutsche Sprache übertragen und so verständlich. Sein eloquenter Erzählstil, das spannend verknüpfte Handlungsgeflecht und seine feinfühlige Figurenzeichnung wecken Interesse. Es soll damit zum Dialog und der Annäherung fremder Kulturen zueinander beigetragen werden. André Ekama wendet sich hiermit ausdrücklich gegen Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz.

Es folgen, die aus Bosnien stammende Künstlerin, Dzevada Christ, die in ihrer Lyrik die Vision einer  friedlichen, fairen Welt, die offen für Unterschiede ist, erschafft und Romantisches, aber auch  Politisches und Skurriles aus Heimaten nicht weit von hier  dem Südpfälzer Lyriker Michael Bauer.

Begleitet wird der Abend durch musikalische Darbietungen aus dem Musikkeller der Begegnungsstätte, es erwartet Sie im Filsbach die Ukulayers und Andreas Rathgeber.

 

  logo stift

Eine Veranstaltung des Literatursommers 2016 der Baden-Württemberg Stiftung

Veröffentlicht in Allgemein

Die Begegnungsstätte stellt sich vor:

.

Nächste Termine

  • 12. April 201720 Uhr Konzert mit Goldvogel

AEC v1.0.4